Keep bleeding – Die Erde ist eine Scheide

Nope, heute geht es um keinen Leona Lewis Song, vielmehr steht heute umweltverträgliche Monatshygiene im Fokus, als Teil meines notwendigen Bewusstwerdungsprozesses. Auch die Herren unter euch dürfen weiterlesen, sprechen wir hier vom letzten Abschnitt eines monatlich wiederkehrenden Fruchtbarkeitsritus der Königinnen eures Umfelds. Ein bisschen Recherche kann nie schaden. Spoiler-alert: So blutig und eklig wird’s am Ende gar nicht – eher unterhaltsam. Schwöre! 🙂

Vor knapp drei Jahren begab ich mich auf die Suche nach alternativer Monatshygiene. Das viele Plastik in meiner Untertacke störte mich schon seit Jahren. Abgesehen davon waren es in letzter Instanz die Geruchskreativität meines Damenhygienemülleimers sowie die Frage der korrekten Entsorgung vorm kunterbunten Mülltonnen-Entsorgungs-Karussel die mich zum Umgestalten bewegten.

Gesagt – getan! Nur so einfach gestaltete sich das Ganze anfangs nicht. Ein schier endloser Markt tat sich auf. Von waschbaren Slips und Slipeinlagen bis Tampons aus Bio-Baumwolle oder dem Konzept des free bleeding. [Nähere Informationen findest du HIER] drehte sich mein überinformierter Uterus schnell im Kreis; von den vor Überforderung gekrümmten, sonst so Produktionsfreudigen Eierstöcken ganz zu schweigen.

Bei einem zufälligen Einkauf Samstagnachmittag entdeckte ich ein prall gefülltes Regal an umweltverträglichen Menstruationstassen. Yes! Das war mein Moment. Umweltverträglich heißt an dieser Stelle, dass weniger CO2 bei der Herstellung aufgewendet wird, als bei der Entsorgung (überwiegend Verbrennung in Müllverbrennungsanlagen) entsteht. Wie könnte es für eine Sternzeichen Einhorn geborene Bewusstseins-Bloggerin wie Lady Cupcake anders sein, verliebte ich mich ad hoc und ohne Zweifel in die kreativ, spritzige, über die Maßen herzhaft humorvolle Monatshygiene der Firma einhorn products GmbH [Unbezahlte Werbung]. einhorn ist ein Start-up aus Berlin, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die zwischenmenschliche Freude fair zu ermöglichen. Zudem stehen umweltverträgliche Periodenprodukte zur Auswahl. Hauptprodukt sind fair hergestellte und fair gehandelte Kondome aus Naturkautschuk sowie Monatshygiene aus Bio-Baumwolle, die sie online und in ausgewählten Märkten vor Ort vertreiben. Bitte seht euch dieses Design an:

Die Erde ist eine Scheide

…einfach der Hammer! Warum immer entcheiden? Ich griff gleich bei sämtlichen einhorn-Produkten zu. Neben dem feingeschliffenen Wortwitz, fasziniert mich auch die Transparenz. Sehr offen thematisieren sie ihre noch unausgefüllten Mosaiksteinchen beispielsweise in puncto Plastikhüllen der Biobaumwalltampons. Ethisch korrekt handeln und/ oder umweltverträgliche Waren herzustellen hegt bei mir weniger den Anspruch von Perfektion. Vielmehr ist es diese Ehrlichkeit, die bestätigt, dass Wille und Philosophie da sind; der Weg zur Realisierung von 100% umweltverträglicher Monatshygiene allerdings ein harter und weiter ist. einhorn ist bereit diesen Weg zu gehen. Das respektiere ich! Keine Kleinigkeit. Mittlerweile sind die Jungs und Mädels nicht nur start-up intern heiter, fancy und innovativ anti-mainstreamig unterwegs, auch am Markt mischen sie schon ordentlich mit wie das einhorn Presseportfolio beweist! Mit eigenen Orgasmus-Kolumnen, Beiträgen in Magazinen zu veganem lifestyle, CEO-Tauschaktionen, dem Fokus auf Kultur statt Struktur oder ihrem Einsatz zur Senkung der Luxussteuer auf Monatshygiene sind die MitgestalterInnen der jungen Berliner Marke

Meine Beweggründe und die Freude über dieses erfrischend andere Blutauffanggefäß, wie es mir im Veränderungsprozess mit der Menstruationstasse ging, seht ihr in diesem Video. Auch ein paar Infos zur Anwendung und Hygiene hab‘ ich erwähnt:

*Anmerkung: Hier präsentiere ich noch eine alternatives Modell einer anderen Marke aus sehr sanftem, Hautverträglichen Naturkautschuk. Fühlt sich ebenfalls toll an!

Veränderung geschieht nicht von heute auf morgen. Sei geduldig mit dir, trink ein Tässchen Tee und verurteile dich nicht für ein hin und her im Prozess. Wie erwähnt, bin auch ich die letzten Jahre immer wieder zu vertrauten Produkten zurückgekehrt. Solche Rückfälle sind weniger als Veränderungsblocker zu verstehen, sondern natürlicher Teil der Veränderung. Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Unter unsicheren Umständen greift ein schier unsteuerbarer Automatismus in unserer neuronalen Struktur. Seit ich aufgehört habe so streng mit mir zu sein, durfte damals auch die Rückkehr zu konventionellen stinky Plastikbinden sein. Na und? Is halt so! Ich bin auch nur ein Mensch. Und ich darf schlußendlich betonen: Heute möchte ich nicht mehr tauschen. Wichtig ist es, dran zu bleiben. Letztendlich hat es sich gelohnt. Die letzten Jahre war’s ein auf und ab und hin und her. Mittlerweile gibt es maximal eine Maisstärke-Einlage für die besonders harten Tage. Ansonsten liebe ich meine Menstruationstasse, die Autonomie und Freiheit, die ich damit habe. Nach Menstruationsende einfach auskochen – Memo für deinen Partner: Vielleicht nicht im selben Topf in dem ihr üblicherweise Tee kocht. Hab ich einmal gemacht, seitdem ist er traumatisiert. 🙂 – und fertig! So liegt sie nun gut 4 Wochen bereit bis zum nächsten rot rauschenden Abenteuer!

Stay happy – Entscheide DU, und nur du, welche Monatshygiene dich am besten unterstützt. Falls du einhorn auch eine Chance geben möchtest, viel Spaß damit und lass mich gern in den Kommentaren wissen, wie es dir damit geht! Auch sonst freu‘ ich mich über Austausch, Klatsch-Tratsch, fun facts, Erfahrungen oder was immer dir auf den Lippen liegt! Keep bleeding! 😉

.

#ladycupcake #ladycupcake_blog #vintage #author #autorin #blogger #austrianblogger #blogger_at #monatshygiene #blutung #keepbledding #dieerdeisteinscheide #monatsblutung #tage #regel #alterntive #bio #maisstaerke #menstruationstasse #slipeinlage #tampon #tamtamtampon #einhorn #einhornberlin #vagina #umweltschutz #umweltvertraeglich #fair

4 Gedanken zu „Keep bleeding – Die Erde ist eine Scheide

  1. Liebe Lady Cupcake, toller Artikel, tolles Video! Ich liebe deine wundervolle Art persönliche und heikle Themen auf zu greifen…
    …ich persönlich bin schon seit ca 4 Jahren mit meinem Tässchen unterwegs und ich möchte es nicht mehr missen. Mich hat weniger der Müll zum Umdenken getrieben, viel mehr der Umstand, dass sich mein Unterleib seit meinen 2 🐰🐰a bisserl nach unten verlagert hat. Sprich der MuMu hat sich nach unten verlagert und somit war nicht mehr daran zu denken Tampons schmerzfrei zu verwenden. A unglaubliche Plage also jeden Monat 🙈 Hab innerhalb von kurzer Zeit auf a wunderbares shorty Tässchen umgestellt und mit der Zeit fängt man sich fast an zu freuen, wenns wieder soweit is 😁
    Mir gefällt die Einhorn Aufmachung gewaltig gut echt toll!!!

    Alles Liebe 😘

    1. Danke Sunshine fürs Teilen deiner Erfahrung! Freu mich, dass auch du eine für dich passende Alternative gefunden hast und der Uterus nicht monatlich Purzelbäume schlagen muss vor lauter Stress. Du sagst es, nach der Schwangerschaft verhält sich alles anatomisch anders. Gut, dass du bewusst mit dir bist!!

      Alles Liebe auch für dich! :-*

  2. Also heute eher Lady Cup 😉 Nutze auch einen Cup, allerdings schon länger bevor es die von einhorn gab. Gab es die Sticker dazu?! Mir wurde im Urlaub mal mein Koffer geklaut (sehr traumatisch) und in meinem Kulturbeutel war meine Mestruationstasse (hoffentlich sehr traumatisch für die Diebe!!)

    1. Hehe, yep. Heute mal Lady Cup [Unbezahlte Werbung weil Markennennung]. 😛 Super, dass du gute Erfahrung mit dem Tässchen machst. JAAAAA, die Sticker sind im Karton inkludiert. Ich liebe sie und versuche seit ich es erstanden habe meine PMS ordentlich auf die Straße zu bringen! 😀 #marketingopfer #diesmalzurecht

      Oh nooooo, das is aber wirklich doof. 🙁 Hoffe mit dir, die Diebe waren ordentlich traumatisiert wenigstens….als schwacher Trost.

      Lieeebste Grüße für dich!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.