Ich und mein trauriger Versuch böse zu sein

Der Puls steigt, die Hitze im Körper ebenfalls. Der Kehlkopf schmerzt, der Atem bebt, die Knie schlottern, der Bauch spannt, der Brustkorb drückt. So ist das mit Gefühlen. Besonders mit den negativen. Ich weiß nicht, wie’s dir mit deinen Emotionen geht. Ich für meinen Teil wurde u.a. mit dem Credo „Sei liebt, nett und brav!“ (mit einem dezenten aber treffsicheren ‚Halt die Goschn‘ zwischen den Zeilen) erzogen.

In meiner Videoreihe „Ich und mein trauriger Versuch böse zu sein.“ zeige ich diesen inneren Kampf auf: Im Außen ist ein mildes Lächeln, ruhige Ausstrahlung mit einer klassischen „Passt schon Attitude“ zu sehen. Im Innen tobt ein wilder Vulkan. Mit dieser Kampagne wollte ich mich – und damit auch dich – bestärken, dass die Auseinandersetzung mit negativen Gefühlen und Gefühlen allgemein extrem wichtig ist. Zur Selbsterkenntnis, zur leichteren Lebensgestaltung, für einen entspannteren Organismus. Es ist okay, auch mal wütend zu sein. Dein innerer Emotions-Regler muss ja nicht gleich von „Sei lieb, nett und brav!“ auf „Sei ein Kameradenschwein und verklopf die Leute um dich herum.“ schießen. Es gibt unzählige Facetten dazwischen. Es ist okay für dich und mich, mal Stopp oder Nein zu sagen; ein „So geht das nicht!“ mit erhobener Stimme laut werden zu lassen.

SHOW UP – STAY REAL! Lass uns gemeinsam echt sein. Viel Freude mit meiner „bitter bös krassen“ Kampagne:

.

Wie gehst du mit negativen Gefühlen um? Bin gespannt auf deine Kommentare!

#ladycupcake #conflict #humor #awareness #bösesein #sadatempttoactmean #showupstayreal #50s #vintage #style #respect #communication #emotion #gefühle #echtsein #bewusst #rausdamit #sageslaut #writer #blotter #author #wut #sokrass #heutemalboese #gefuehlezeigen #aggression #wut

2 thoughts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.